Kategorien
Meisterschaft

Bezirksmeisterschaft Luftgewehr Team Mix war spannend wie nie

Am 26. Januar trugen wir bei den Schützen des SV Diana Hausen die diesjährige Bezirksmeisterschaft Luftgewehr Team Mix aus.
Bereits im Vorjahr haben wir den Wettbewerb ausgerichtet und hier auch jede Menge Spaß gehabt.
Wir hatten diesmal 5 Teams am Start und konnten somit einen „ruhigen“ Vorkampf mit einer 40-Schuß Serie starten. Anschließend ging es dann in das Finalschießen, dass in diesem Wettbewerb durch das abwechselnde Schießen der Teams eine besondere Finesse erhält. Hier müssen sich die Partner gegenseitig beobachten und genau darauf achten, wann der andere den Schuss abgibt. Tut er dies nicht, so drohen 2 Ringe Abzug.
Nach den ersten 3 5er-Serien lag das Team Jarik Buckler/Leyla Ratzgatlioglu mit 283,6 Ringen vor dem Team Kai Engler/Alamea Holland mit 279,9 Ringen und dem Team Alexander Neubauer/Katrin Walther-Salim klar vorne. Bereits nach den nächsten 4 Finalschüssen wechselte die Führung auf Team Kai/Alamea mit 319,6 zu 318,8 Ringe. Zu diesem Zeitpunkt musst das Team Marcel During/Annika Janiak leider schon aus dem Finale mit 301,1 Ringen ausscheiden. Nach den nächsten 4 Finalschüssen „erwischte“ es dann die Paarung Alexander Neubauer/Katrin Walter-Salim die mit 348,1 Ringen den Wettbewerb beendeten.
Somit verblieben nur noch die Teams Yvonne Lammersdorf/Michael Buckler, Kai Engler/Alamea Holland und Jarik Buckler/Leyla Ratzgatlioglu. Da Yvonne zu diesem Zeitpunkt im Wettbewerb mit Ihrem Partner Michael bereits sehr weit zurücklag waren Sie dann die nächsten, die den Wettbewerb mit 387,5 Ringen beendeten und den 3. Platz belegten. So dann kam es auf die letzten 3 Finalschüsse an um den Sieger zu ermitteln. Das Team Jarik/Leyla lag mit 394,2 vor dem Team Kai/Alamea mit 392,4 Ringen, also nur knappe 1,8 Ringe vor, bei nur noch 6 abzugebende Schüsse pro Team. Es war sehr spannend.

Die nächsten Schüsse sollten also die Entscheidung bringen. Im Team Jarik/Leyla begann es mit 10,5 und 9,1 – Team Kai/Alamea legte mit 10,0 und 9,6 nach. Dann der Fehler!!! Jarik hatte versehentlich zuerst geschossen und somit auf jeden Fall eine Strafe von 2 Ringen Abzug verursacht. Der vorletzte Schuss ging im Team Jarik/Leyla mit 8,0 und 10,3 aus. Das war natürlich die Chance für das Team Kai/Alamea den Rückstand aufzuholen, und was passiert: Kai schießt eine 7,4 und vertut seine Chance wieder heranzukommen. Die 9,7 von Alamea brachten das Team auch nicht weiter ran. Die letzten beiden Schüsse von Jarik und Leyla waren mit 9,7 und 9,2 ganz solide, aber auch die 10,7 am Schluss von Kai und die 8,8 von Alamea konnten den Sieg von Jarik und Leyla nicht mehr verhindern.
Es stand am Ende 451,0 zu 448,6, dann erfolgte noch der 2 Ringe Abzug, zum Endergebnis von 449,0 zu 448,6 und somit der denkbar knappe Vorsprung von 0,4 Zehntel der über den Sieg entschieden hat.

Im nächsten Jahr, werden wir versuchen diesen Wettbewerb wieder auszurichten, und würden uns über weitere Teilnehmer an diesem sehr spannenden Format freuen.
Auf jeden Fall waren alle Teilnehmer ziemlich abgekämpft aber sichtlich glücklich und zufrieden über das geleistete.
Die ersten haben ihre Teilnahme im nächsten Jahr schon wieder angekündigt.

Jarik Buckler und Leyla Ratzgatlioglu von der SG Neu-Isenburg als Sieger der
Bezirksmeisterschaft LG-Team Mix

Kategorien
News

Die Rundenwettkämpfe Luftgewehr– und Luftpistole-Auflage 2018 sind beendet

Der Sieger in der I. Bezirksklasse der LG-A heißt – mit einer wiederum makellosen Bilanz
von 16:0 Punkten – Ober Roden I, auf dem zweiten Platz folgte die Mannschaft von Langen I
mit 12:4 Punkten. Die Mannschaft von Gamsbock Rollwald belegte den fünften und somit
letzten Platz und wird in der nächsten Saison in der 2. Bezirksklasse teilnehmen.

Mannschaftswertung  LG-Auflage 2018  1. Bezirksklasse
Name Punkte 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, Ges. Schnitt
Ober Roden 1 16:0 946,2 950,2 946,3 951,8 945,7 948,0 944,1 953,6 7585,9 948,24
Langen 1 12:4 944,7 943,6 943,1 940,4 942,6 942,6 947,5 946,7 7551,2 943,90
Offenthal 6:10 928,5 928,6 939,5 939,7 933,5 934,7 937,4 935,1 7477,0 934,63
Egelsbach 4:12 934,7 924,9 928,5 931,6 933,0 933,2 941,3 939,2 7466,4 933,30
Rollwald 2:14 931,6 926,6 934,0 936,3 933,3 932,9 924,2 932,1 7451,0 931,38
In der Einzelwertung liegt Manfred Schmidt (Ober Roden I) mit einem Rundenkampfschnitt
von 317,01 Ringen vor Hans Feind (Langen I) mit 316,60. Es folgen Reinhard Kohler
mit 316,19 Ringen, Klaus Differenz 314,93 (beide Ober Roden I) und Gerhard Lenz 314,23
(Egelsbach).
Der Sieger in der II. Bezirksklasse heißt – ebenfalls mit einer makellosen Bilanz von 20:0
Punkten – Ober Roden II. Die Mannschaften von Langen II und Mühlheim-Dietesheim
schlossen mit 14:6 punktgleich ab, sodass durch den direkten Vergleich (1876,6:1868,3) die
zweitplatzierte Mannschaft ermittelt werden musste. Da die zweiten Mannschaften von
Ober Roden und Langen nicht in die 1. Bezirksklasse aufsteigen können, wird die
Mannschaft der SGMD in der nächsten Saison in der 1. Bezirksklasse teilnehmen.
Zum Aufstieg herzlichen Glückwunsch an Mühlheim-Dietesheim!
Mannschaftswertung  LG-Auflage 2018  2. Bezirksklasse
Name Punkte 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, Gesamt Schnitt
Ober Roden 2 20 : 0 932,7 932,0 938,4 923,7 942,2 935,8 936,1 938,2 941,0 934,7 9354,8 935,48
Langen 2 14 : 6 935,0 928,0 942,1 933,6 941,2 926,9 948,6 936,6 940,6 926,7 9359,3 935,93
SGMD 14 : 6 929,3 931,0 936,7 938,8 934,9 928,4 937,3 926,7 938,8 940,3 9342,2 934,22
Dreieichenhain 6 : 14 917,1 611,6 922,8 931,5 926,2 923,5 923,6 931,9 928,4 921,4 8938,0 893,80
Hausen 4 : 16 874,8 907,6 887,5 894,0 901,5 898,5 895,8 903,3 900,4 903,1 8966,5 896,65
Dietzenbach 2 : 18 910,0 909,7 909,4 912,2 919,1 911,8 907,2 921,9 922,3 899,7 9123,3 912,33
In der Einzelwertung liegt Frank Ständer mit einem Rundenkampfschnitt von beachtlichen
315,6 Ringen vor Sybill Riddel-Ständer mit einem Schnitt von 314,24 (beide Mühlheim-
Dietesheim), es folgen Michael Zimmer (Ober Roden II) mit einem Schnitt von 312,60 und
Joakim Aitotoglou (Langen II) mit 312,15 Durchschnittringen vor Manfred Seib (Ober Roden
II) mit 311,66 Ringen.
Die Rundenwettkämpfe Luftgewehr– und Luftpistole-Auflage 2018 sind beendet.
Seite
Die Rundenwettkämpfe Luftpistole-Auflage 2018 konnte – wiederum ohne einen Punkt
abzugeben – die Mannschaft SG Mühlheim-Dietesheim I erneut als Sieger abschließen.
Herzlichen Glückwunsch
Den zweiten Platz belegte – ebenfalls wie in den vergangenen Jahren – die Mannschaft von
Diana Hausen I.
Mannschaftswertung  LP-Auflage 2018
Name Punkte 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, Gesam Schnitt
SGMD 1 16: 0 876 862 868 869 860 874 876 876 6961 870,13
Diana Hausen 1 11 : 5 835 848 857 863 846 856 864 843 6812 851,50
TSV Dudenhofen 7 : 9 828 836 825 840 846 831 861 848 6715 839,38
Diana Hausen 2 4 : 12 818 827 827 823 838 808 824 842 6607 825,88
SGMD 2 2 : 14 832 832 825 813 821 820 833 807 6583 822,88

In der Einzelwertung liegt Angelika Neudert mit einem Rundenwettkampf-Schnitt von
292,00 Ringen vor Hans-Dieter Streitenberger mit 291,88 Ringen (beide SG Mühlheim-
Dietesheim I), es folgen Karl Konwalinka (Diana Hausen I) mit 291,80 und Kurt Dauth mit
288,00 Ringen (SG Mühlheim-Dietesheim I).
Den besten Einzelschützen herzlichen Glückwunsch.
In dieser Saison kam Angelika Neudert (SG Mühlheim-Dietesheim I)mit 298 und 296
Ringen den magischen 300 am nächsten, ebenso versuchten es Hans-Dieter Streitenberger
(SG Mühlheim-Dietesheim I) sowie Karl Konwalinka (Diana Hausen I) mit je 295 Ringen.
Das höchste Mannschaftsergebnis in dieser Saison erzielte SG Mühlheim-Dietesheim I mit
876 Ringen gleich 3mal.
Gratulation an die Sieger
und allen weiterhin
GUT SCHUSS

Kategorien
News

Zum 2. Mal im Folge gewinnt der SV Diana Ober-Roden die 1. Bezirksklasse im Luftgewehr

Die Rundenwettkämpfe Luftgewehr in der 1. Bzeirksklasse sind nun abgeschlossen. Alle Wettkämpfe wurden reibungslos abgewickelt. Insgesamt 6 x wechselte die Tabellenführung, zeigt es doch, dass man im Bezirk Leistungsmäßig etwas näher zusammengerückt ist. Die SG Langen, der 1. SV gelsbach, sowie der SV Diana Ober-Roden waren die tonangebenden Mannschaften. Letztendlich setzte sich aber dann doch die Mannschaft des SV Diana Ober-Roden gegen die Konkurrenten durch. Mit 12: 4 Punkten und 8876 war der 1. Tabellenplatz sicher. Im letzten Wettkampf gaben die Teams noch einmal alles. So gelang mit 1109:1094 Ober-Roden der 6. Sieg gegen die sehr starken Tell Schützen aus Dietzenbach. Diese haben mit Reinhold Böß den herausragenden Schützen in Ihren Reihen. Mit dem Traumergebnis von 390 Ringen setzte Reinhold Böß noch einmal seine Klasse unter Beweis. Mit einem Rundenwettkampf-Durchschnitt von 384 setzte er sich hier klar an die Spitze der Konkurrenz. Leider hat das aber am Abstieg nichts mehr ändern können.

Die 2. Bezirksklasse war in diesem Jahr sehr überschaubar, da nur 4 Mannschaften am Start waren. Hier konnte sich allerdings von Anfang an die SG Neu-Isenburg gegen die Konkurrenz durchsetzen. Nur im letzten Wettkampf unterlag man knapp der SG Klein-Krotzenburg. Eine schöne Entwicklung nahmen an dieser Stelle unsere Gewehr-Kaderschützen ein. An erster Stelle ist hier Jarik Buckler von der SG Neu-Isenburg zu nennen, der mit sehr guten 365, 33 Ringen im Rundenwettkampf-Durchschnitt schon beachtliche Ergebnisse geleistet hat. Aber auch die anderen Kaderangehörigen müssen sich nicht verstecken. Den besten Rundenkampf-Durchschnitt erreichte in der 2. Bezirksklasse René Sabo von der SG Klein-Krotzenburg mit 373,60 Ringen
Somit schafft die SG Neu-Isenburg den Aufstieg in die 1. Bezirksklasse. Viel Erfolg dafür.

Kategorien
News

Seminar Waffensachkunde

(WE) Die Schützengesellschaft Tell Dietzenbach führt ab 06. November ein Seminar zur Erlangung der Sachkunde nach § 7 WaffG durch.
Der Nachweis der Sachkunde ist Voraussetzung zur Ausstellung einer Waffenbesitzkarte. Das Seminar wird an vier Dienstagabenden jeweils von 19:30 Uhr – 21:30 Uhr im Schützenhaus der SG Tell Dietzenbach stattfinden.

Einladung Sachkunde 2018

Kategorien
News

Hessenmeisterschaft 2018 SV Diana Ober Roden gewinnt 12 Medaillen bei Gewehr Auflage

(RK)Die Schützen/innen von SV Diana Ober Roden gewinnen bei der diesjährigen Landesmeisterschaft bei den Gewehr – Auflagedisziplinen (LG und KK) insgesamt 5 Gold-, 2 Silber- und 5 Bronzemedaillen.

Hessenmeister wurde bei KK 50 Klaus Differenz SEN II mit 307,0 Ringen und Reinhard Kohler SEN III mit 307,8 Ringen. Manfred Schmidt SEN III gewann den Titel bei LGA mit 315,5 Ringen. 

Gold und Titel gab es für die LGA SEN III Mannschaft Schmidt, Kohler und Seidewitz mit 945,4 Ringen. Im Einzelwettbewerb gingen die ersten 3 Plätze auch an diese 3 Schützen (siehe Bild). Diese 3 Schützen qualifizierten sich mit 921,4 Ringen bei KK 50 SEN III auch für die Deutsche Meisterschaft.

Ebenfalls Gold gab es für KK 50 Mannschaft SEN I  mit Klaus Differenz 307,0 Ringe, Angelika Rößner 302,5 Ringe und Hans – Werner Kunz 297,3 Ringe, insgesamt 906,8 Ringe.

Hessische Vizemeister wurden Reinhard Kohler bei LGA SEN III mit 315,2 Ringen und Jürgen Schad KK 50A SEN III mit 305,3 Ringen. 3 Bronzemedaillen gingen an folgende Mannschaften:

LGA SEN I mit 932,8 Ringen (Harold Braun 309,1, Klaus Mayer 309,9 und Michael Zimmer 313,8)

KK 100 A SEN III mit937,1 Ringen (Reinhard Kohler 313,5, Manfred Schmidt 313,1 und Jürgen Schad 310,5)

KK 50 A SEN I mit 899,7 Ringen ( Harold Braun 300,6, Michael Zimmer 300,8 und Klaus Mayer 298,3)

Im Einzelwettbewerb gingen 2 Bronzemedaillen an Paul Seidewitz LGA SEN III mit 314,7 Ringen und Michael Zimmer LGA SEN I mit 313,8 Ringen.

Für Diana Ober Roden gab es bei dieser Meisterschaft Gewehr Auflage 37 Einzelplazierungen und 12 Mannschaftsplazierungen.

 

Kategorien
Meisterschaft

Auflageschützen bei den Hessenmeisterschaften 2018 erfolgreich

(EBS)Mit der 50m Disziplin KK Sportgewehr-Auflage beendeten die
Auflageschützen die Hessischen Landesmeisterschaften.
Wieder waren aus unserem Schützenbezirk die Senioren der
Wettkampfklassen I bis V stark vertreten und traten in den
verschiedenen Disziplinen 131mal an.
In den Einzelwertungen wurden 8 Hessenmeistertitel, 6 zweite, 4 dritte
Plätze und viele gute weitere Platzierungen erkämpft.
Gleich zweimal konnten sich Sybill Riddel-Ständer sowie Gerhard Lenz
auf die obere Stufe des Siegertreppchens stellen.
In den Mannschaftswertungen wurden 3 Hessenmeistertitel, 2mal der
zweite und 4mal der dritte Platz erzielt – auch hier waren auf den
weiteren Plätzen Mannschaften aus unserem Bezirk gut vertreten.
Auf den ersten Blick scheinen die Anzahl der Teilnehmer sowie die
Ausbeute der Platzierungen auf dem Siegertreppchen zum Vorjahr
gesehen rückläufig. Jedoch durch das Zusammenlegen der vorher
getrennten Disziplinen Diopter bzw. Zielfernrohr bei den KK-Disziplinen
50m und 100m entfielen ca. 40 Starts und somit etliche weitere
Möglichkeiten für unsere Auflageschützen das Siegertreppchen zu
besteigen.
Die Disziplinen Sportpistole-Auflage und Freie Pistole-Auflage sind nun
fest in die HM übernommen worden. Auch hier konnten sich Schützen
aus unserem Bezirk qualifizieren.
Als Rahmenprogramm wird am 14. Juli 2018 der Wettbewerb
Zimmerstutzen-Auflage ausgetragen. Unter den 11 gemeldeten
Schützen aus ganz Hessen befindet sich kein Teilnehmer aus dem
Schützenbezirk 34.

Kategorien
News

Abschlussbericht zur KK-Sportgewehr-Runde 2018

(SD) mit dem KK-Sportgewehr sind die Rundenwettkämpfe zu Ende gegangen.
Leider waren auch in diesem Jahr nur 4 Vereine am Start. Deshalb wurden nur 6 Wettkämpfe ausgetragen.
In dieser Saison war das Ergebnis eindeutiger.
Die SG Tell Dietzenbach konnte die Runde mit 12:0 Punkten und 4489 Ringen abschließen. Gefolgt von der SG Hainhausen mit 6:6 und der SG Langen mit 4:8 Punkten. Abgeschlagen auf Rang 4 kamen die Schützen der SG Neu-Isenburg.

 Verein Punkte 1. 2. 3. 4. 5. 6. Gesamt x
SG Tell Dietzenbach 12 : 0 776 766 766 738 775 668 4489 748,17
SG Hainhausen 6 : 6 748 719 744 782 776 667 4436 739,33
SG Langen 4 : 8 747 759 774 775 761 799 4615 769,17
SG Neu-Isenburg 2 : 10 737 762 742 721 775 752 4489 748,17

Das beste Mannschaftsergebnis erzielte die SG Langen mit 799 Ringen.
Den besten Rundenkampfdurchschnitt erreichten Alexander Neubauer (SG Langen) mit 266,50 Ringen, knapp dahinter platzierte sich Reinhold Böß (SG Tell Dietzenbach) mit 266,2 Ringen.
Das beste Einzelergebnis erzielte Reinhold Böß mit 280 Ringen vor Alexander Neubauer mit 274 und Florian Zankl (SG Hainhausen) mit 273 Ringen.
Erfreulich an dieser Stelle ist, dass in Neu-Isenburg sowie in Dietzenbach 2 Jugendliche Nachwuchsschützen aus dem Bezirkskader Jugend mitgeschossen haben.

Kategorien
Rundenwettkampf

Ober Roden 1 und Langen 2 gewinnen RWK KK Sportgewehr Auflage

Der Sieger in der 1. Bezirksklasse heißt – mit einer wiederum makellosen Bilanz  von 16:0 Punkten – Ober Roden 1, auf dem zweiten Platz folgte die Mannschaft von

Langen 1 mit 12:4 Punkten. Dreieichenhain  belegte mit 2:14 Punkten den letzten Platz und wird – nach nur einer Saison in der 1. Bezirksklasse – absteigen.

Tabelle

Rang Mannschaft Punkte Ringe  Ø-Ringe
  1. SV Diana Ober-Roden 1 16 : 0 7052 881,50
  2. SG Langen 1 12 : 4 7054 881,75
  3. HS Offenthal   6 : 10 6851 856,38
  4. 1. SV Egelsbach   4 : 12 6831 853,88
  5. SG Dreieichenhain   2 : 14 6830 853,75

 

In der Einzelwertung  liegt  Manfred Schmidt (Ober Roden 1) mit einem  Rundenkampf-schnitt von 297,13  vor Hans Feind (Langen 1) mit 294,75 Ringen. Es folgen Roman Krivosija mit 294,13 Ringen,  Rainer Orth  292,71  (beide Langen 1) und Klaus Differenz und Reinhard Kohler  – mit einem Schnitt von 292,00 Ringen (beide Ober Roden 1),

Erich Schober (Langen 1) mit 291,14, Paul Seidewitz (Ober Roden 1) mit 289,88 und Günther Gerhardt (SV Egelsbach) mit 289,00 Ringen.

In der 2. Bezirksklasse schlossen die Mannschaften von Langen 2 und Mühlheim-Dietesheim mit 6:4 punktgleich ab, sodass durch den direkten Vergleich (1721:1704) der Sieger ermittelt werden musste – den ersten Platz belegte Langen 2 vor Mühlheim-Dietesheim. Da Langen 2 nicht aufsteigen kann, wird die Mannschaft der SGMD somit bereits im ersten Jahr ihrer Teilnahme an den Rundenwettkämpfen KK Sportgewehr-Auflage in der 1. Bezirksklasse teilnehmen.

Zum Aufstieg herzlichen Glückwunsch  an Mühlheim-Dietesheim!

Tabelle

Rang Mannschaft Punkte Ringe Ø-Ringe
  1. SG Langen 2 16 : 4 8574 857,40 *(1721)
  2. SG Mühlheim-Dietesheim 16 : 4 8567 856,70 *(1704)
  3. SV Diana Ober-Roden 2 14 : 6 8542 854,20
  4. SC Rollwald 1 10 : 10 8488 848,80
  5. SC Rollwald 2   4 : 16 8177 817,70
  6. TG Weiskirchen   0 : 20 7789 778,90

In der Einzelwertung  liegt  Sybill Riddel-Ständer (Mühlheim-Dietesheim) mit einem  Rundenkampfschnitt von beachtlichen 291,20 Ringen vor Gerda Fass (Ober Roden 2) mit einem Schnitt von 286,40, dicht gefolgt von Frank Ständer (Mühlheim-Dietesheim) mit 286,20. Auf den weiteren Plätzen folgten Heinrich Kuhn 285,67, Reinhard Dorn 285,44 (beide Langen 2) und Willi Gaubatz 285,0 (Rollwald 1).

Gratulation an die Sieger und allen weiterhin GUT SCHUSS

Kategorien
Meisterschaft

Die Bezirksmeisterschaften in den Gewehrdisziplinen 2018

Nun ist es also vollbracht und unsere ersten Bezirksmeisterschaften liegen hinter uns. Alles in allem sind alle Bezirksmeisterschaften ohne Komplikationen durchgeführt worden. Hierzu noch mal mein herzliches Dankeschön an alle ausrichtenden Vereine, sowie die eingesetzten Helfer.
Ausgerichtet haben wir 8 offizielle Bezirksmeisterschaften und 1 inoffizielle.
Die inoffizielle Bezirksmeisterschaft war die Disziplin Team Mix im Luftgewehr. Die teilnehmenden Vereine und Schützinnen und Schützen hatten viel Spaß mit dieser Disziplin. Ich hoffe an dieser Stelle, auf weitere Teilnahmen im nächsten Jahr aus anderen Vereinen.
Das Teilnehmerfeld in den Disziplinen Luftgewehr, Luftgewehr-3-Stellung, Zimmerstutzen, KK-100m, KK-Sportgewehr 3×10, KK-Freigewehr 3×40 und KK-Liegendkampf belief sich auf 126 Starts. Auf die Hessischen Meisterschaften haben sich 40 Sportlerinnen und Sportler qualifiziert, davon 19 Jugendliche Sportler. Es wurden ganz gute Ergebnisse erzielt, aber leider keine herausragenden. Einzig die 388 Ringe im Luftgewehr von Reinhold Böß sind hier als Highlight zu nennen. Immerhin haben es knapp ein Drittel der Starter auf die Hessenmeisterschaft geschafft. Hierzu meinen allerherzlichsten Glückwunsch. Für alle, die sich nun zum ersten Mal qualifiziert haben wünsche ich Gut Schuss und einfach ganz bei sich selbst bleiben, dann klappt das schon mit den guten Ergebnissen.

Kategorien
News

67. Hessischer Schützentag in Wetzlar – Ehrungen für Sportlerinnen und Sportler aus unserem Schützenbezirk

Der 67. Hessische Schützentag in Wetzlar (13. bis 15. April) war für unseren Schützenbezirk ein voller Erfolg.

Im Rahmen des Landesschützenballs am Samstag standen die Proklamation des neuen Landesschützenkönigs und Landesjugendschützenkönigs, sowie die Auszeichnung der Sportler des Jahres im Blickpunkt.

 Bei der Auszeichnung „Hessische Sportschützen und -schützinnen des Jahres 2017“ erreichte Manfred Schmidt (Diana Ober Roden) den 3. Platz.

 „Für seine Erfolge bei den Deutschen Meisterschaften im Auflageschießen belohnte die Jury den 65-jährigen Manfred Schmidt. Auf Vorschlag von Armbrustreferent Jürgen Heun wurde der für Diana Ober Roden schießende Schmidt mit 51 Punkten knapp hinter Andreas Tempelfeld auf den dritten Platz gewählt. „Kumpelartiger Zeitgenosse, der viel vom Schießen versteht“, unterstrich Heun die Nominierung des im südhessischen Babenhausen lebenden Manfred Schmidt, der bei den Deutschen Meisterschaften im Auflageschießen mit dem Kleinkalibergewehr in Hannover zwei Einzel-Goldmedaillen bei den A-Senioren (Zielfernrohr-Kleinkalibergewehr 50 und 100 Meter) gewann. Zusammen mit Reinhard Kohler und Klaus Differenz gewann Manfred Schmidt zudem zwei Goldmedaillen in den Teamwettbewerben für Diana Ober Roden (Kleinkalibergewehr 50 Meter und Zielfernrohr-Kleinkalibergewehr 50 Meter).“ Quelle: Hessischer Schützenverband

 In der Kategorie „Junior bzw. der Juniorin des Jahres 2017“ belegte Florian Peter (SV Hubertus Klein Welzheim) ebenfalls einen hervorragenden 3. Platz.

 „Den dritten Platz belegte der Pistolenschütze Florian Peter vom SV Hubertus Welzheim und wurde von der Jury für den Gewinn der Silbermedaille bei den Junioren-Weltmeisterschaften mit der Standardpistole in Suhl und dem Sieg bei den Deutschen Meisterschaften in Garching-Hochbrück mit der Kleinkaliber-Sportpistole belohnt. Der 18-Jährige war zudem am Gewinn des Hessenligatitels und dem Aufstieg zur zweiten Luftpistole-Bundesliga West des SV Hubertus Klein-Welzheim beteiligt.“ Quelle: Hessischer Schützenverband

Beim Landeskönigsschiessen kam unsere Bezirksschützenkönigin Dr. Sandra Schack (SV Egelsbach) auf den 3. Platz.

Anlässlich des festlichen Teiles der Delegiertenversammlung am Sonntag wurde unser Bezirksschützenmeister Guido Kaupat mit dem „Großen hessischen Ehrenzeichen in Bronze“ geehrt.