Kategorien
News Sondermeldungen Sport

Aussetzung/Verschiebung Bezirkstagung sowie Rundenwettkämpfe und Meisterschaften!

(HSV vom 13.03.2020) Das Präsidium des Hessischen Schützenverbandes hat beschlossen den gesamten Sport- und Lehrgangsbetrieb wegen der Coronavirus – Epidemie mit sofortiger Wirkung aus allen Ebenen auf unbestimmte Zeit auszusetzen. Dies betrifft u.a. die Ligawettkämpfe, Rundenwettkämpfe, Bezirksmeisterschaften, Hessische Meisterschaften und alle Aus- und Fortbildungslehrgänge.
Außerdem sind alle Jugendveranstaltungen und Bezirkstagungen auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Somit finden derzeit keine der genannten Veranstaltungen im Schützenbezirk bis auf Weiteres statt!
Wie und ob die Bezirks- und Landesmeisterschaften überhaupt stattfinden ist derzeit auf Verbandsebene noch in Abstimmung.

Guido Kaupat
Bezirksschützenmeister

Kategorien
Gewehr Jugend Meisterschaft Sondermeldungen

BM LG-3-Stellung und Luftgewehr Mixed Team

(SD) Zur BM LG-3-Stellung waren leider nur 3 Teilnehmer angetreten. Im freundschaftlichen Konkurrenz-Kampf standen sich die SG Hubertus Offenthal und der SC Gamsbock Rollwald gegenüber.
Beim Luftgewehr in der Schülerklasse konnte noch Moritz Peter den Titel vor Jason Lando gewinnen, diesmal war es umgekehrt. Jason (273 Ringe) konnte mit einem souveränen Sieg und 18 Ringen Vorsprung den Titel im LG-3Stellungskampf erringen. Die Plätze 2 und 3 gingen an die Schützen des SC Gamsbock mit Moritz Peter (255 Ringe) und Jan Schmidt (241 Ringe). … Ganzer Bericht

Kategorien
Gewehr Jugend Meisterschaft News

BM Luftgewehr 2020

(SD) Die erste BM im Gewehrbereich ist geschafft, die ersten Bezirksmeister gefunden. Angetreten sind 61 Schützen in 14 Klassen, davon 30 Schützen im Jugendbereich. Begonnen haben die Herren I und II. Hier ergaben sich schon ein paar Überraschungen. Der Sieger in der Herren I-Klasse heißt René Sabo (SG Klein-Krotzenburg) mit 378 Ringen. Bei den Herren II konnte sich Stefan Gabert (1. SV Egelsbach) mit 377 Ringen durchsetzen. Bei den Herren III wurde Michael Zimmer (SV Diana Ober-Roden) neuer Bezirksmeister mit 373 Ringen. Die Überraschung schlechthin ergab sich bei den Herren IV, frei nach dem Motto: „Kam, sah und siegte“. Frank Ständer (SG Mühlheim-Dietesheim) trat zum ersten Mal in dieser Disziplin an (sonst eher bei den Auflage-Schützen unterwegs). Er schoss ganz hervorragende 356 Ringe und verwies die anderen Teilnehmer auf die Plätze.
Bei den Damen ergaben sich weniger aufregende Gewinner, bei insgesamt 6 Teilnehmerinnen in 3 Klassen. So konnte Leyla Razgatlioglu (SG Neu-Isenburg) mit 356 Ringen den Meistertitel bei den Damen I in Empfang nehmen. Der Titel bei den Damen II ging ebenfalls nach Neu-Isenburg und wurde von Nesrin Trautwein-Erol mit 341 Ringen errungen. Leider alleine in Ihrer Klasse wurde Monika Merz (SG Dreieichenhain) in der Damen IV Klasse mit gleicher Ringzahl wie im Vorjahr Bezirksmeisterin.
Bei den „großen“ Jugendlichen fehlt es uns zurzeit an Teilnehmern, mit nur 1 Schützen in der Junioren I Klasse ist das leider etwas wenig. So konnte hier Tim Jäger (SG Klein-Krotzenburg) mit 340 Ringen den 1. Platz erreichen. Auch die Juniorinnen I sind mit nur 2 Teilnehmerinnen nicht gerade stark besetzt. Auch hier konnte die SG Klein-Krotzenburg mit Lea Zimmermann und 351 Ringen den 1. Platz belegen. Bei den Junioren II waren immerhin 7 Teilnehmer am Start. Hier ging der Titel wenig überraschend an Jarik Buckler (SG Neu-Isenburg) mit 361 Ringen. Eine sehr große Überraschung erlebten die Teilnehmerinnen bei den Juniorinnen II. Hier war eine neue Schützin vom SV Diana Ober-Roden am Start. Mit einem ähnlichen „kam, sah und siegte“ Phänomen und sehr starken 377 Ringen gelang Charlotte Bischof gleich ein toller Einstieg in unserem Bezirk und gewann den Titel überlegen mit 9 Ringen Vorsprung.
Den Titel in der Jugend m Klasse holte sich Maximilian Berg (SG Langen) mit 309 Ringen, bei den Mädchen gelang Amelie Hunstock (SG Klein-Krotzenburg) die Titelverteidigung mit 360 Ringen.
Die Schülerklasse war mit 7 Startern eine der besser besetzten Klassen. Hier ging es etwas knapper zu und am Ende konnte sich Moritz Peter (SC Rollwald) mit 166 Ringen knapp mit 2 Ringen Vorsprung durchsetzen und sich zum ersten Mal Bezirksmeister nennen.

Medaillenspiegel 1.10 Luftgewehr

Verein1. Platz2. Platz3. PlatzGesamt
SG Klein Krotzenburg426
SG Neu-Isenburg314
SV Diana OberRoden2226
SG Langen1225
SG Dreieichenhain112
SC Rollwald112
SV Egelsbach11
SG MühlheimDietesheim11
SG Offenthal33
SG Froschhausen22
SG Dietzenbach123
SG Hainhausen11
Kategorien
News

Einladung zu einer Waffensachkundeausbildung bei der SG Mühlheim-Dietesheim

Die Schützengemeinschaft Mühlheim – Dietesheim 1951 e.V. führt unter der Leitung des 2. Vorsitzenden Gerrit Kratz wieder eine genehmigte Sachkundeausbildung durch. Am 07.03./08.03. und 15.03.2020 wird diese im Schützenhaus in Mühlheim – Dietesheim stattfinden. Weitere Details erfahrt ihr aus den angefügten Dokumenten. Für Rückfragen steht euch der Seminarleiter unter g.kratz@sgmd.de zur Verfügung. Die Anfahrt zum Schützenhaus findet ihr hier: http://sgmd.de/index.php/wir-ueber-uns-top/2015-10-20-17-25-24/anfahrt

Wir würden uns freuen, zahlreiche Gäste anderer Vereiune begrüßen zu dürfen.

http://www.bezirk34.de/wp-content/uploads/2020/02/Ausschreibung-Waffensachkunde-2020-SGMD.pdf

http://www.bezirk34.de/wp-content/uploads/2020/02/Anmeldung-Waffensachkunde-2020-SGMD.pdf

Kategorien
News

Einladung zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Blasrohr

Die Veranstaltung findet statt:
am: 29.01.2020 ab 19:30 Uhr
wo: Schützenclub Gamsbock Nieder-Roden Rollwald
verlängerte Neckarstrasse, Rodgau-Nieder-Roden Rollwald

http://www.bezirk34.de/wp-content/uploads/2020/01/Einladung-Infoveranstaltung-Blasrohr-2020_01_29_-1.pdf

Kategorien
News

Erste Hilfe Kurs Offenthal

[3400029-GH] Die Hubertus Schützen Offenthal richten am 25. und 26.01.20 ein Erste Hilfe Kurs ( 8 Doppelstunden ), im Vereinsheim aus.
Es sind noch Plätze frei. Anmeldungen werden nach Mail-Eingang berücksichtigt.
Die Kursgebühr liegt bei 20,- €
Anmeldungen bitte per Mail an „hillabrand@fugto.de“

Kategorien
News Veranstaltung

Bezirkskönigsschießen 2019

Am 23.11.2019 fand das diesjährige Bezirkspokal- und Königsschießen beim Schützenclub Gamsbock Nieder-Roden Rollwald statt

(Susanne Damm) Auch dieses Jahr nahmen die Mitglieder unserer Mitgliedsvereine im Schützenbezirk Offenbach an diesem Traditionsschießen zahlreich teil. Die Sieger wurden über eine sog. Teilerwertung beim Schießen mit dem Luftgewehr oder der Luftpistole auf eine Entfernung von 10m zur jeweiligen Wettkampscheibe im Kampf um den Gewehr- und Pistolenpokal (gestiftet als Wanderpokal von der EVO AG) ermittelt. Gleichzeitig diente diese Wertung zur Ermittlung der Bezirkskönig/Bezirkskönigin für die Erwachsenen sowie Jungendprinz/Jugendprinzessin unter den unter 21.-Jährigen. Pünktlich um 10 Uhr begrüßte unser Bezirksschützenmeister Guido Kaupat die angereisten Schützen und bedankte sich beim ausrichtenden verein für die Gastfreundschaft. Bereits zum 2. Mal in der Geschichte des Bezirkskönigschießens im Schützenbezirk 34 Offenbach, konnte Sandra Schack vom 1. SV Egelsbach die Königswürde übernehmen. Mit einem 27. Teiler mit der Pistole siegte sie souverän vor dem 1. Ritter Michael Buckler (Gewehr 114. Teiler) von der SG Neu-Isenburg und dem 2. Ritterin Petra Wagenknecht (Pistole 116. Teiler) von der SG Langen. Genauso souverän wie bei den Erwachsenen konnte sich in der Jugendklasse Phil Ebmeier vom SC Gamsbock Rollwald die Königskette ergattern. Mit einem (Gewehr 41. Teiler) siegte er klar vor der 1. Ritterin Penelope Bredefeld (Pistole 50. Teiler) von der SG Langen und dem 2. Ritter Jarik Buckler (Gewehr 92. Teiler) von der SG Neu-Isenburg. Leider waren nicht genügend Teilnehmer aus jedem Verein (mindestens fünf Schützen) im Wettkampf, sodass der SC Gamsbock Nieder-Roden Rollwald mit je einer vollständig angetretenen Mannschaft für die Gewehr- und Pistolenwertung um den Bezirkspokal, beide Pokale für sich entscheiden konnte. Wir wünschen unseren frischgebackenen Bezirkskönigen viel Erfolg bei der Teilnahme zum Landesschützenkönigschießen am 04.04.2020 in Bad-Sooden-Allendorf.

Das neue Königshaus im Schützenbezirk mit dem Bezirksschützenmeister Guido Kaupat

Kategorien
Jugend News

Jahrgangsschießen Endkampf Luftpistole/Luftgewehr am 12.05.2019 im Landesleistungszentrum des Hessischen Schützenverbandes

Erfreuliches gibt es von der Schützenjugend des Schützenbezirks 34 Offenbach zu berichten.

Am 12.05.2019 fand im Landesleistungszentrum des Hessischen Schützenverbandes der Endkampf des diesjährigen Jahrgangsschießens mit der Luftpistole und dem Luftgewehr statt.

Weit über 300 Teilnehmer waren am Start und haben sich über die Bezirks-jahrgangsschießen dorthin qualifiziert. Geschossen wird getrennt nach Jungen und Mädchen in den Klassen Schüler und Jugend und hier noch einmal aufgetrennt nach dem jeweiligen Geburtsjahrgang.

Von unserem Schützenbezirk haben sich immerhin 16 Schüler und Jugendliche für den Endkampf qualifiziert. Herausgekommen sind davon 4 Podestplätze, davon 2 Erste Plätze.

Mit der Luftpistole konnte einen hervorragenden 3. Platz Leon Irle vom SV Diana Jügesheim in der Klasse Jugend 1 mit 335 Ringen erreichen. Bei den Schülerinnen 2 belegte Clara Bauer den 1. Platz mit 144 Ringen.

Mit dem Luftgewehr belegte Jason Lando vom SV Hubertus Offenthal überraschend den 1. Platz in der Klasse Schüler 2 mit 179 Ringen. Ebenso überzeugen konnte Julia Klein mit dem 2. Platz vom SV Klein-Welzheim in der Klasse Schüler 4 mit 159 Ringen.

Wir gratulieren allen Teilnehmern ganz herzlich zu diesen Erfolgen.

Die vollständigen Ergebnislisten sind auf der Jugendseite des Hessischen Schützenverbandes einsehbar. https://hessischer-schuetzenverband.de/Jugend.aspx

Ergebnisse Luftpistole
Schüler 2 weiblich, Jahrgang 2006
Platz 1. Bauer Clara SV Klein-Welzheim 144 Ringe

Jugend 1 männlich, Jahrgang 2003
Platz 3. Irle Leon SV Diana Jügesheim 335 Ringe
Platz 5. Bauer Aaron SV Klein-Welzheim 317 Ringe

Jugend 2 männlich, Jahrgang 2004
Platz 4. Kroll Jannis SG Neu-Isenburg 313 Ringe
Platz 9. Dederer Alexander SV Klein-Welzheim 287 Ringe

Luftgewehr
Schüler 4 weiblich, Jahrgang 2008
Platz 2 Klein Julia SV Klein-Welzheim 159 Ringe

Schüler 2 männlich, Jahrgang 2006
Platz 1 Lando Jason Hubertus Offenthal 179 Ringe
Platz 18 Schmitt Jan Klein-Krotzenburg 150 Ringe
Platz 28 Schmidt Jan SC Gamsbock Rollwald 123 Ringe

Schüler 1 weiblich, Jahrgang 2005
Platz 23 Mereu Greta Tell Froschhausen 162 Ringe
Platz 27 Dzeladini Alena Tell Froschhausen 156 Ringe

Jugend 2 weiblich, Jahrgang 2004
Platz 9 Hunstock Amelie Klein-Krotzenburg 360 Ringe
Platz 16 Jann Anastasia Tell Froschhausen 349 Ringe

Jugend 1 männlich, Jahrgang 2003
Platz 17 Rieger Philip Hubertus Offenthal 333 Ringe

Jugend 1 weiblich, Jahrgang 2003
Platz 11 Holland Samira SG Langen 363 Ringe
Platz 13 Hoßner Luna SG Tell Dietzenbach 351 Ringe

Ein paar Bilder:


Kategorien
Sport

Nachwuchssportler des Jahres: Florian Peter auf Platz 2

Bei der Auszeichnung der Nachwuchswuchssportler des Jahres durch den Hessischen Schützenverband erreichte Florian Peter vom SV Klein-Welzheim als Pistolenschütze nach Platz 3 im Vorjahr in diesem Jahr den 2. Platz. Neben zwei Einzeltiteln als Deutscher Meister haben sein 5. Platz beim Junioren-Weltcup und der 10. Platz bei der Weltmeisterschaft in Korea zu der guten Platzierung über alle Disziplinen hinweg beigetragen. Überreicht wurden die Auszeichnungen bis Platz 3 im Rahmen des Schützenballs beim Hessischen Schützentag in Willingen. Ebenfalls zu den Nominierten gehörte Søren Korn (ebenfalls SV Klein-Welzheim), der im vergangenen Jahr Deutscher Meister wurde und erste internationale Erfahrungen beim Youth-Olympic-Games Quotenplatzturnier in Ungarn sammeln konnte. Er kam am Ende auf Platz 7 bei den hessischen Nachwuchsschützen.

Das Bild zeigt links Florian Peter (Platz 2), in der Mitte Luc Dingerdissen (Platz 1) und rechts Johanna Tripp (Platz 3)

Kategorien
Meisterschaft

Bezirksmeisterschaft Luftgewehr Team Mix war spannend wie nie

Am 26. Januar trugen wir bei den Schützen des SV Diana Hausen die diesjährige Bezirksmeisterschaft Luftgewehr Team Mix aus.
Bereits im Vorjahr haben wir den Wettbewerb ausgerichtet und hier auch jede Menge Spaß gehabt.
Wir hatten diesmal 5 Teams am Start und konnten somit einen „ruhigen“ Vorkampf mit einer 40-Schuß Serie starten. Anschließend ging es dann in das Finalschießen, dass in diesem Wettbewerb durch das abwechselnde Schießen der Teams eine besondere Finesse erhält. Hier müssen sich die Partner gegenseitig beobachten und genau darauf achten, wann der andere den Schuss abgibt. Tut er dies nicht, so drohen 2 Ringe Abzug.
Nach den ersten 3 5er-Serien lag das Team Jarik Buckler/Leyla Ratzgatlioglu mit 283,6 Ringen vor dem Team Kai Engler/Alamea Holland mit 279,9 Ringen und dem Team Alexander Neubauer/Katrin Walther-Salim klar vorne. Bereits nach den nächsten 4 Finalschüssen wechselte die Führung auf Team Kai/Alamea mit 319,6 zu 318,8 Ringe. Zu diesem Zeitpunkt musst das Team Marcel During/Annika Janiak leider schon aus dem Finale mit 301,1 Ringen ausscheiden. Nach den nächsten 4 Finalschüssen „erwischte“ es dann die Paarung Alexander Neubauer/Katrin Walter-Salim die mit 348,1 Ringen den Wettbewerb beendeten.
Somit verblieben nur noch die Teams Yvonne Lammersdorf/Michael Buckler, Kai Engler/Alamea Holland und Jarik Buckler/Leyla Ratzgatlioglu. Da Yvonne zu diesem Zeitpunkt im Wettbewerb mit Ihrem Partner Michael bereits sehr weit zurücklag waren Sie dann die nächsten, die den Wettbewerb mit 387,5 Ringen beendeten und den 3. Platz belegten. So dann kam es auf die letzten 3 Finalschüsse an um den Sieger zu ermitteln. Das Team Jarik/Leyla lag mit 394,2 vor dem Team Kai/Alamea mit 392,4 Ringen, also nur knappe 1,8 Ringe vor, bei nur noch 6 abzugebende Schüsse pro Team. Es war sehr spannend.

Die nächsten Schüsse sollten also die Entscheidung bringen. Im Team Jarik/Leyla begann es mit 10,5 und 9,1 – Team Kai/Alamea legte mit 10,0 und 9,6 nach. Dann der Fehler!!! Jarik hatte versehentlich zuerst geschossen und somit auf jeden Fall eine Strafe von 2 Ringen Abzug verursacht. Der vorletzte Schuss ging im Team Jarik/Leyla mit 8,0 und 10,3 aus. Das war natürlich die Chance für das Team Kai/Alamea den Rückstand aufzuholen, und was passiert: Kai schießt eine 7,4 und vertut seine Chance wieder heranzukommen. Die 9,7 von Alamea brachten das Team auch nicht weiter ran. Die letzten beiden Schüsse von Jarik und Leyla waren mit 9,7 und 9,2 ganz solide, aber auch die 10,7 am Schluss von Kai und die 8,8 von Alamea konnten den Sieg von Jarik und Leyla nicht mehr verhindern.
Es stand am Ende 451,0 zu 448,6, dann erfolgte noch der 2 Ringe Abzug, zum Endergebnis von 449,0 zu 448,6 und somit der denkbar knappe Vorsprung von 0,4 Zehntel der über den Sieg entschieden hat.

Im nächsten Jahr, werden wir versuchen diesen Wettbewerb wieder auszurichten, und würden uns über weitere Teilnehmer an diesem sehr spannenden Format freuen.
Auf jeden Fall waren alle Teilnehmer ziemlich abgekämpft aber sichtlich glücklich und zufrieden über das geleistete.
Die ersten haben ihre Teilnahme im nächsten Jahr schon wieder angekündigt.

Jarik Buckler und Leyla Ratzgatlioglu von der SG Neu-Isenburg als Sieger der
Bezirksmeisterschaft LG-Team Mix